Archiv für Dezember 2010

Huf Winter 2010

Freitag, 03. Dezember 2010

HUF mit seiner Holiday Kollektion für Weihnachten.

Das dürfte das wahre Highlight zu Weihnachten werden, HUF zeigt Bilder seiner Kollektion für die Feiertage.

Neben den Schuhen, die HUF in diesem Jahr ja ganz groß promoted hat, gibts diesmal auch wieder mehr Skatewear zu sehen und das ist gut so. Hier merkt man gleich wieder, dass echte Profis am Werk sind, das fängt schon damit an, dass die Fotos aus dem Shooting einfach schon völlig atmosphärisch wirken und einen tollen Eindruck von den Sachen vermitteln.

In Sachen Mode hat sich in letzter Zeit im Skate-Bereich gar nicht mehr so viel getan, es gab kurze Ausflüge in ein paar Vintage-Bereiche von einigen Labels und jetzt gehts aber auch wieder zurück zu Workwear und den guten alten karierten Hemden, die in der Skateszene schon lange vor der Streetwear extrem beliebt waren.

Back to the roots könnte man zu dieser Kollektion also durchaus sagen und das unterstützen die Schuhe dann auch vollends. Wie gewohnt von HUF sieht man jede Menge lässig zu tragender Sneaker, die perfekt gepolstert sind, für Skater halt extrem wichtig und die mit einem Understatement glänzen, das seinesgleichen sucht.

Eine schlichte Kollektion mit Hemden und Jeans, die aber wie die Faust aufs Auge der aktuellen Streetwear passt, jetzt endlich auch von einer Firma mit Herz, absolut perfekt.

[siehe auch: theweeklydope]

[Bildquelle: hypebeast]

Vans California 106 Vulc Frühling 2011

Donnerstag, 02. Dezember 2010

Der beste grüne Schuh seit langem.

Hat man einmal ein tolles Modell, dann sollte man es mit neuen Releases gut pflegen. Das weiß Vans so gut wie fast kein anderes Label und bringt so seinen 106 Vulc im Frühling mit neuen Farben raus.

Das Erfolgsmodell ist das wirkliche Vorbild eines jeden Sneakers, denn er glänzt nicht durch irgendwelchen Schnickschnack, sondern durch elegantes, aber schlichtes Design, das einen auf den ersten Blick überzeugen kann.

Die neuen Releases sind jedoch nicht einfach nur neue Farben, sondern wirklich tolle Updates, mit krassen Materialien, die sich richtig gut sehen lassen können.

Die gesamte Oberseite ist mit perforiertem Leder realisiert worden und das macht zusammen mit den kräftigen dunklen Tönen ein tolles Bild.

Den letzten Schliff erhält der Schuh dann mit einer Ferse aus glänzendem schwarzen Leder. Und als wenn das nicht genug wäre, damit das Design einen schönen roten Faden bekommen, sind die Schnürsenkel aus dem gleichen Leder gefertigt und passen damit hervorragend ins Bild.

Übrigens gerade noch ein kleines Detail, was zeigt, dass Vans sich wirklich Mühe gegeben hat, die schwarze Version des Schuhs hat statt schwarzen Schnürsenkelösen braune um einen schönen Kontrast zu gewährleisten.

Sohle und Gummiumrandung sind Standard, aber hey, never change a running system.

[siehe auch: die alten 106 Vulc aus dem November]

[Bildquelle: hypebeast]

Kolor Frühling 2011

Mittwoch, 01. Dezember 2010

Kolors nächste Frühlingskollektion.

So, heute hab ich mal wieder Lust auf ein wenig verrückte Sachen, also ab zu den Japanern und mal schaun, was da die letzte Kollektion ist. Kolor ist hierzulande sicherlich kein bekannter Firmenname und wird es wohl auch erstmal nicht werden.

Die Frühlingskollektion von Kolor greift so ein wenig das was wir dieses Jahr an CA-Styles gesehen haben auf und erweitert den Stil um ein paar künstlerische Komponenten.

Das Fotoshoot und die Klamotten sind beide in einem High Street Stil gehalten, der mal wieder extrem anstrengend zu tragen scheint. Die klaren und schlichten Schnitte aus dem letzten Jahr sind größtenteils verschwunden und wurden durch weite und ausfallende Kleidungsstücke ersetzt.

Das klappt als durchgehendes Design sehr gut und die Kollektion stimmt in sich auch. Leider sind die Farben irgendwie sehr durcheinander geraten, so dass die einzelnen Teile nicht so sehr hervorstechen, sondern die Outfits eher eine Reizüberflutung als ein positives Gefühl verursachen.

Interessant ist auch, dass man hier ein paar amerikanische College-Styles übernommen und bearbeitet hat. Ob die Variante mit College-Styles in Übergröße nun so sonderlich gut ankommt, bezweifle ich stark.

Zumindest war das mal wieder ein schöner Ausblick, was modisch alles möglich ist, auch wenn ich zumindest mich mit den Styles nicht ganz anfreunden kann.

[siehe auch: thisheartsonfire]

[Bildquelle: selectism]