Freshjive Winter 2010

Ein paar gute Ideen, die leider nicht komplett durchgezogen wurden.

Da folgt auch schon die nächste Holiday-Kollektion. Irgendwie scheinen die amerikanischen Labels zu denken, wir hätten in den Feiertagen nichts zu tun, außer neue Klamotten zu kaufen und überhäufen uns daher mit Feiertagsauskopplungen ihrer Winterkollektionen.

Freshjive springt diesmal auf den Zug der Vintage Workwear auf und erfüllt damit wohl auch die Erwartungen aller an das Label, denn mit dem Strom schwimmen ging bei Freshjive in letzter Zeit ja besonders gut.

Auch das ist wieder ein Label, das durchaus passable Sachen hinbekommt, die absolut perfekt die momentane Modeszene wiederspiegeln. Leider fehlt dem Ganzen dann wie immer der Charakter, den man nur bei wirklich guten Firmen findet.

Generell besteht die Kollektion aus typischer Workwear, Hemden und Jeans, dazu ein wenig Outerwear um dem Winter genüge zu tun. Beim Design der Sachen hat man sich so ein wenig am 18. Jahrhundert der Amerikaner bedient, vieles sieht so ein wenig nach Goldschürferuniformen des Westens aus.

Es gibt nur wenig Knit zu sehen, die Teile sind dafür aber in der Kollektion am besten gelungen und weisen tatsächlich auch einen gewissen eigenen Charme auf.

Eins der Outfits, das mit dem zweifarbigen Hemd, fällt auch ein wenig aus der Reihe und ist wohl auch wesentlich mutiger gewählt als der Rest. Die 2 Farben sehen gar nicht so schlecht aus an einem langärmlichen Hemd, da könnte es mehr von geben.

[siehe auch: ebengregory]

[Bildquelle: thisislavie]

Tags: , , , , ,

Vielleicht gefallen dir auch diese Artikel?

Hinterlasse eine Antwort