Lee 101s Sommerkollektion

Mehr Workwear von Lee 101.

Hierzulande ist Lee für seine Jeans bekannt, tatsächlich ist das amerikanische Traditionslabel eher im Bereich der kompletten Workwear einzuordnen. Dass das hier keiner weiß hat ja auch durchaus seine Gründe, denn Workwear ist halt erst seit kurzem so richtig in.

Die Welle nutzt natürlich auch Lee und besinnt sich zurück in die amerikanischen 50er als Workwear ihren ersten großen Boom erlebte und sozusagen zum guten Geschmack in den spießbürgerlichen Vorstädten der amerikanischen Mittelschicht gehörte.

Momentan gibts nur eine kleine Vorschau auf die richtige Kollektion, aber die lässt schon Welten erahnen. Ganz im natürlichen Workwear-Stil wird es größtenteils seicht gefärbte Hosen in Kombination mit Hemden oder schlicht designten Tees geben, Understatement als Lifestyle.

Auch wenn die Vorschau erst sehr klein ist, kann man erkennen, wie gut Lee seine Erfahrung in dem Bereich einsetzen kann und daher können wir die Erwartungen an die richtige Kollektion sicher schon einmal hochschrauben.

Erstaunlich finde ich auch, dass zwar alle Skate- und Streetlabels größte Mühe geben auf den Workwear-Zug aufzuspringen, aber genau solche traditionellen Labels wie Lee oder Carhartt am Ende das Rennen machen, weil hier Erfahrung mit der Mode halt auch sehr viel zählt.

Ich hoffe Lee beschränkt sich nicht zu sehr und bringt ein paar richtig gute Shirts raus, die beiden aktuellen lassen nichts zu wünschen übrig.

[siehe auch: urban-gear]

[Bildquelle: selectism]

Tags: , , , , ,

Vielleicht gefallen dir auch diese Artikel?

Hinterlasse eine Antwort